Dienstleistungen für EVU

Elektrizitätsversorger sind in einem stark regulierten Marktfeld tätig. Einerseits haben sie die Pflichtaufgabe, die Endkunden unterbruchsfrei mit Elektrizität zu versorgen, andererseits werden sie von der Elcom und anderen staatlichen Behörden genau kontrolliert. Das Marktumfeld hingegen verändert sich immer schneller und gerade kleinere EVU bekunden zunehmend Mühe Schritt zu halten. Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen die Problemfelder auf und wie wir sie unterstützen können.

Neues Energiegesetz

Die Energievorlage 2050, die am 21.5.2017 vom Schweizer Volk angenommen wurde, bringt eine ganze Flut an neuen Gesetzen und Verordnungen mit sich, die gerade kleinere EVU schnell einmal zu überfordern droht. Etliche Änderungen sind bereits per 1.1.2018 in Kraft gesetzt worden.

Auswirkungen der Solarenergie auf das eigene Verteilnetz

Dank verschiedener Förderprogramme für PV Anlagen ist der Anteil Solarstrom im Netz stark angestiegen. Wie wirkt sich dieser Anstieg auf das eigene Verteilnetz aus? Muss die Infrastruktur ausgebaut werden? Ist anstelle eines Ausbaus der Einsatz von Batteriespeichern sinnvoll? Was geschieht mit dem Überschussstrom?

Änderungen in der Mobilität

In den nächsten Jahren werden viele Autohersteller Fahrzeuge mit Elektroantrieb auf den Markt bringen. Da zudem die Preise gegenüber konventionell angetriebenen Autos immer interessanter werden, muss mit einem raschen Anstieg der Elektromobilität gerechnet werden. Dies führt zu ganz neuen Herausforderungen für das lokale Stromnetz. Wie kann diesen begegnet werden? Mit durchdachten Speicherlösungen können sowohl Lastspitzen durch PV Anlagen als auch von Ladestationen für Elektrofahrzeuge gebrochen werden.